Donnerstag, 29. September 2022

Sonnenallee

Sonnenallee ist eine deutsche Filmkomödie von Leander Haußmann aus dem Jahr 1999. Sie thematisiert das Leben Ost-Berliner Jugendlicher im Angesicht der Berliner Mauer in der DDR der 1970er Jahre. Der Titel des Films bezieht sich auf die gleichnamige Straße in Berlin. Am südlichen Ende der Sonnenallee befand sich während der deutschen Teilung ein Grenzübergang zwischen West- und Ost-Berlin.

TitelSonnenallee
Jahr1999
RegieLeander Haußmann
CastAlexander Scheer, Robert Stadlober, Detlev Buck
GenreComedy

 Erzählt wird in teils locker zusammenhängenden Episoden die Geschichte von Michael Ehrenreich und seinem besten Freund Mario. Beide wohnen am kürzeren Ende der Sonnenallee,

Mittwoch, 28. September 2022

Saphirblau

Saphirblau ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahr
2014 des Regisseurs Felix Fuchssteiner, der am 14. August 2014 in den deutschen Kinos startete. 
 Der Film beginnt im Jahr 1609, wo Lucy und Paul in der Kneipe The Black Swan einem Auftritt von William Shakespeare beiwohnen. Anschließend sehen sie, wie der Graf von Saint Germain aus dem 18. Jahrhundert seinen Vorfahr Lancelot de Villiers (Bernstein) tötet – den ersten Zeitreisenden seiner Familie. Dieser hatte gedroht, den Chronografen[2] zu zerstören.
Gwen findet in der Gegenwart heraus, dass Lady Tilney im Jahr 1912 im Hyde Park Besuch von Lucy und Paul hatte. Mit Hilfe von Mr. George reist sie mit Gideon dorthin.

Dienstag, 27. September 2022

Rubinrot


Rubinrot
ist ein deutscher Spielfilm aus dem
Jahr 2013.

Einen Tag vor Gwendolyn „Gwen“ Shepherds 16. Geburtstag steht wieder einmal ihre gleichaltrige Cousine Charlotte im Mittelpunkt, denn ihre Londoner aristokratische Familie sieht Charlotte seit jeher als etwas ganz Besonderes an, da ihr ein außergewöhnliches Gen vererbt worden sei. 
Eigentlich ist Gwen sehr froh, dass sie nichts mit diesen streng geheimen Treffen und speziellen Unterweisungen zu tun hat, doch die Zelebrierung dieses lang ersehnten Tages lässt Charlotte noch überheblicher als gewöhnlich werden.

Draußen am See

Draußen am See
ist ein deutsches Filmdrama
aus dem Jahr 2009.   Die vierzehnjährige Jessika lebt in einer vierköpfigen Familie. Das in sich zurückgezogene Mädchen genießt die Geborgenheit der Eintönigkeit, die nur durch die gemeinsamen Fahrten der Familie zu einer Laube an einem See unterbrochen wird. Als der Vater arbeitslos wird, bricht die Idylle auseinander. Die Mutter Tine wird zur Versorgerin der Familie und Jessika muss dabei zusehen, wie ihr Vater nach und nach verwahrlost. Ohne ihrer Familie etwas davon zu sagen, wird Tine schwanger. Als das Kind zur Welt kommt, wird es von ihr getötet und von Ernst anschließend auf dem Grundstück der Laube vergraben und einbetoniert.

Montag, 26. September 2022

Der Architekt

 Der Architekt ist ein deutscher Spielfilm von Ina Weisse aus dem Jahr 2008 und ihr Spielfilmdebüt als Regisseurin.

 Georg Winter ist erfolgreicher Architekt, 58 Jahre alt. Als er telefonisch erfährt, dass seine Mutter in seinem Heimatdorf in den Alpen gestorben ist, informiert er zunächst nicht seine Frau Eva über den Tod der Mutter. Später fährt er doch mit ihr und seinen erwachsenen Kindern Reh und Jan im Auto zu der Beerdigung.

Besetzung
Josef BierbichlerGeorg Winter
Hilde Van MieghemEva Winter
Matthias SchweighöferJan Winter
Sandra HüllerReh Winter
Sophie RoisHannah
Lucas ZolgarAlex
Hark BohmRoth
Bernhard WolfUlrich

Sonntag, 25. September 2022

Das Vorspiel

Das Vorspiel ist ein Filmdrama von Ina Weisse, das im September 2019 im Rahmen des Toronto International Film Festivals seine Premiere feierte. Ebenfalls im September 2019 war der Film beim Festival Internacional de Cine de San Sebastián zu sehen und läuft seit 23. Januar 2020 in den deutschen Kinos

Anna setzt sich bei der jährlichen Aufnahmeprüfung für das Musikgymnasium für Alexander ein, da sie ein großes Talent in ihm sieht. Anna unterrichtet Geige an einer Musikschule, ihr Mann ist Instrumentenbauer. Sie haben einen zehnjährigen Sohn, Jonas. In der Schule setzt sich Anna für den jungen Alexander ein, in dem sie allein großes Talent sieht. Sie verwendet viel Energie und Aufmerksamkeit, um ihn auf die nächste Prüfung vorzubereiten, um zu beweisen, dass sie Recht hatte.

Samstag, 24. September 2022

100 Dinge

100 Dinge ist eine deutsche Filmkomödie von Florian David Fitz aus dem Jahr 2018. Der Film ist die dritte Regiearbeit von Fitz und basiert auf seinem gleichnamigen Drehbuch. Die Produktion handelt von den zwei Freunden und Geschäftspartnern Paul und Toni, gespielt von Fitz und Matthias Schweighöfer, die sich im Rahmen einer Wette darauf einlassen, 100 Tage auf Luxus und Kommerz zu verzichten, indem sie all ihre Habseligkeiten abgeben – mit Folgen für ihre Freundschaft.

Freitag, 23. September 2022

Der geilste Tag

Der geilste Tag ist eine deutsche Filmkomödie des Regisseurs und Drehbuchautors Florian David Fitz. In den Hauptrollen spielen Fitz und Matthias Schweighöfer. Der ängstliche 33-jährige Pianist Andi und sein drei Jahre älterer, vorbestrafter Zimmernachbar Benno könnten unterschiedlicher nicht sein, jedoch haben sie eins gemeinsam: Sie liegen mit den Diagnosen Lungenfibrose (Andi) bzw. Gehirntumor (Benno) in einem Hospiz und haben eigentlich keine Lust, dort auf den Tod zu warten.

Donnerstag, 22. September 2022

Jesus liebt mich

Jesus liebt mich ist ein deutscher Spielfilm von und mit Florian David Fitz aus dem Jahr 2012. Die Liebeskomödie basiert frei auf Motiven von David Safiers gleichnamigem, 2008 erschienenem Roman und erzählt von Marie, gespielt von Jessica Schwarz, die sich kurz nach ihren gescheiterten Heiratsplänen in Gottes Sohn Jeshua, verkörpert von Fitz, verliebt. Dieser wiederum ist auf die Erde gekommen, um die bevorstehende Apokalypse einzuleiten. In weiteren Rollen sind Henry Hübchen, Hannelore Elsner, Peter Prager, Palina Rojinski, Nicholas Ofczarek und Michael Gwisdek zu sehen.
Fitz trat nach Vincent will Meer (2010) erstmals nicht nur als Hauptdarsteller und Autor, sondern auch als Regisseur in Erscheinung. Gedreht wurde Jesus liebt mich von April bis Juni 2011 in Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Bayern. Die Herstellung übernahm die UFA Cinema in Koproduktion mit dem Sender ZDF. Deutschlandweit veröffentlicht wurde der Film am 20. Dezember 2012 von Warner Bros. Pictures Germany und erhielt zunächst gemischte Kritiken. Die Komödie konnte mehr als 300.000 Besucher in die Kinosäle locken und wurde darüber hinaus mit dem Jupiter in der Kategorie „Bester deutscher Film“ prämiert.
 

OriginaltitelJesus liebt mich
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Erscheinungsjahr2012
Länge100 Minuten
AltersfreigabeFSK 12
RegieFlorian David Fitz
DrehbuchFlorian David Fitz
ProduktionSteffi Ackermann,
Thomas Peter Friedl,
Nico Hofmann,
Patrick Zorer
MusikMarcel Barsotti
KameraStefan Unterberger
SchnittMona Bräuer
Besetzung
  • Jessica Schwarz: Marie
  • Florian David Fitz: Jeshua
  • Henry Hübchen: Gabriel
  • Hannelore Elsner: Silvia
  • Nicholas Ofczarek: Satan
  • Peter Prager: Werner
  • Palina Rojinski: Svetlana
  • Marc Benjamin Puch: Sven
  • Michael Gwisdek: Gott
  • Johannes Allmayer: Kellner
  • Christine Schorn: Alte

Jeshua (Jesus) kommt auf die Erde, um die Apokalypse vorzubereiten. Vorher will er die Menschen kennenlernen und bittet den Erzengel Gabriel, der seit längerer Zeit auf der Erde lebt, ihm dabei zu helfen. Gabriel hat vor, Jeshua zunächst in ein Altenheim zu führen. Auf dem Weg dorthin begegnen sie Marie, die erst am Tag vorher ihren Bräutigam vor dem Traualtar hat sitzen lassen.
Bereits bei der ersten Begegnung ist Marie fasziniert von Jeshua. Er heilt eine gehbehinderte Frau, was von Marie jedoch noch nicht als Wunder erkannt wird. Marie meint stattdessen zunächst, Jeshua sei ein Terrorist, da er aus Palästina stammt. Jeshua kommt Marie bekannt vor, bis auf die veränderte Nase, vermutet er es handelt sich bei Marie um Maria Magdalena. Langsam lernt Marie Jeshua besser kennen, der im Alltagsleben christliche Nächstenliebe praktiziert, indem er beispielsweise mit einem Obdachlosen im Restaurant sein Essen teilt und ihm die Füße wäscht. Erst als Jeshua mit freiem Oberkörper das Dach der Kirche deckt, erkennt Marie ihn an seinen Narben als Sohn Gottes. Sie läuft erschrocken weg und radelt an einen See, an dem sie in einem Ruderboot einschläft. Dieses lässt Satan auf den See treiben und ein Unwetter heranziehen, während Marie untergeht. Nun zeigt sich Jeshua, indem er über das Wasser geht und Marie rettet, womit Satan ihn auf Erden entdeckt hat.
Satan plant, den Ausgang der bevorstehenden Apokalypse für sich zu entscheiden und erkennt in Marie eine mögliche Schwäche Jeshuas. Nachdem Marie und Jeshua eine Nacht am See verbracht haben, versucht Satan, sie auf seine Seite zu ziehen. Er bietet ihr an, für immer mit Jeshua vereint bleiben zu können, wenn sie sich für ihn entscheidet. Auch Gabriel lockt Satan zum Verrat, da dieser unglücklich in Maries Mutter verliebt ist.
Letztlich treffen sich Jeshua, Marie und Satan auf einer Burg und die Apokalypse setzt ein.

 






 


Florian David Fitz (2020)
 
 
 



 

Bild:


Florian David Fitz (2020) Von Martin Kraft - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=88017883 Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Quelle Wikipedia



 

 

 


 

 

 

 

 


 

Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Daten und Textquelle: Wikipedia

Mittwoch, 21. September 2022

Zwei verlorene Schafe

Zwei verlorene Schafe ist ein deutscher Fernsehfilm von Sylke Enders aus dem Jahr 2016 mit Andrea Sawatzki und Franz Hartwig
in den Hauptrollen. Die Premiere des Films war am 29. Juni 2016 beim Filmfest München.

Rebecca Fitz, genannt „Fitzi“, hat vieles geopfert, um Schauspielerin zu werden. Umso schwerer gelingt es ihr einzusehen, dass ihre Karriere womöglich gescheitert ist. Sie ist pleite und kann ihre Miete nicht mehr bezahlen. Schließlich muss sie zum Arbeitsamt, doch zu einer Umschulung für einen normalen Bürojob ist Fitzi nicht bereit.

Schönefeld Boulevard

Schönefeld Boulevard ist ein deutscher Coming-of-Age-Film aus dem Jahr 2014 von Sylke Enders. In der Hauptrolle spielt Julia Jendroßek die spätpubertierende Abiturientin Cindy, die sich in ihrer Welt voller Spott und Mobbing erst durchsetzen muss. 
 Cindy lebt mit ihren Eltern in Berlin-Schönefeld, unweit des Flughafens und der Baustelle des Flughafens Berlin Brandenburg. Sie macht gerade ihr Abitur, weiß aber noch nicht wirklich, was sie danach machen wird. In der Schule wird die übergewichtige Cindy von ihren Mitschülerinnen immer wieder gemobbt, und auch in ihrer Familie ist sie dem Spott des Vaters ausgesetzt.

Dienstag, 20. September 2022

Du bist dran

Du bist dran ist ein deutscher Fernsehfilm von Sylke
Enders aus dem Jahr 2013.  
Ehemann Peter erträgt seine unbefriedigende Rolle als minderwertigkeitsbeladener arbeitsloser Möbelrestaurator und Vater zweier Kinder nur, indem er sich fatalistisch in jedem zweiten Satz zu zynischen und selbstironischen Kommentaren hinreißen lässt. Gleichgültig welche Lebenssituation eintritt – ob im Umgang mit seinem Vater, dessen Frau eben verstarb, was dieser in Gesellschaft von Inge, einer ehemaligen Angestellten und deutlich jüngeren Frau verarbeiten will, oder in der gemeinsamen Alltagsgestaltung mit Ehefrau Elisabeth, die in der Entwicklungshilfe arbeitet und recht emanzipiert ihre Vorzüge herausstellt

Mondkalb

Mondkalb ist ein Film der deutschen
Regisseurin Sylke Enders aus dem Jahr 2007. 
 Alex will nach einem Gefängnisaufenthalt einen Schlussstrich unter ihr bisheriges Leben ziehen. Sie sucht sich eine neue Arbeit und zieht in das Haus ihrer verstorbenen Großmutter. Als sie von ihrem ersten Arbeitstag nach Hause kommt, entdeckt sie einen Eindringling. Tom treibt sich in ihrem Haus herum. Kurz darauf macht sie auch die Bekanntschaft von Toms Vater Piet.

Kroko

Kroko ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahre 2003. Die Hauptrolle spielt Franziska Jünger, Regie führte Sylke Enders.  
Der Film spielt im Berliner Ortsteil Wedding und handelt von Jugendlichen, die Gewalt als einzige verbleibende Ausdrucksform ihrer Persönlichkeit betrachten. 
 
Die 17-jährige Protagonistin Julia, genannt „Kroko“, bekommt 60 Stunden Sozialarbeit in einer Wohngemeinschaft für geistig behinderte Menschen auferlegt, nachdem sie ohne Führerschein mit einem fremden Auto einen Radfahrer angefahren hat.

Montag, 19. September 2022

Ich bin dein Mensch

 Ich bin dein Mensch (internationaler Titel: I’m Your Man) ist ein deutscher Spielfilm von Maria Schrader aus dem Jahr 2021. Die melancholische Komödie handelt von der Begegnung zwischen einer Frau (dargestellt von Maren Eggert) und einem humanoiden Roboter (Dan Stevens).Berlin, in naher Zukunft: Die Wissenschaftlerin Alma arbeitet am Pergamonmuseum. Sie lässt sich zur Teilnahme an einer außergewöhnlichen Studie überreden, um so an Forschungsgelder für ihre Arbeit zu sumerischen Keilschriften zu gelangen. Alma soll drei Wochen lang mit dem humanoiden Roboter Tom vom Unternehmen Terrareca zusammenleben. Mit seiner künstlichen Intelligenz (KI) wird er ganz auf ihren Charakter und ihre Bedürfnisse programmiert. Tom soll für Alma den perfekten Lebenspartner verkörpern.

Vor der Morgenröte

 Vor der Morgenröte (Verweistitel Vor der Morgenröte – Stefan Zweig in Amerika) ist eine deutsch-französisch-österreichische Koproduktion aus dem Jahr 2016. Der unter der Regie von Maria Schrader entstandene Spielfilm erzählt das Leben des österreichischen Schriftstellers Stefan Zweig im Exil, dargestellt von Josef Hader. 

 Der Film erzählt in sechs Episoden die letzten Lebensjahre des dem jüdischen Wiener Großbürgertum entstammenden Schriftstellers Stefan Zweig von 1936 bis zum gemeinsamen Suizid mit seiner zweiten Ehefrau Lotte im Jahr 1942.
In der ersten Einstellung sind Bedienstete dabei, einem blumenreich geschmückten Festbankett den letzten Schliff zu geben, woraufhin die geladene Gesellschaft beginnt, in den Saal zu strömen, um schließlich den anwesenden Dr. Stefan Zweig zu ehren.

Sonntag, 18. September 2022

Liebesleben

 Liebesleben   ist ein deutsch-israelischer Spielfilm aus dem Jahre 2007 von Maria Schrader, der mit zwei bayerischen Filmpreisen und auch auf dem Filmfest in Rom ausgezeichnet wurde. Der Film beruht auf dem gleichnamigen Bestseller von Zeruya Shalev, die eine kleine Nebenrolle als Bibliothekarin innehat.

 Die junge Jara ist seit einigen Jahren verheiratet. Sie hat beste Aussichten auf eine Karriere an der Universität und lebt in einer schönen Wohnung.

Samstag, 17. September 2022

Fly

 Bex, eine junge Straftäterin, nimmt im Gefängnis an einem Resozialisierungsprogramm teil, um mit dem schmerzhaften Trauma ihres Verbrechens fertig zu werden. Die taffe Leiterin der Gruppe, Ava, führt die jungen Erwachsenen mit Hilfe ihrer gemeinsamen Liebe zum Tanz auf den richtigen Weg.

TitelFly
Jahr2021

💚
RegieKatja von Garnier
Cast
Svenja Jung, Katja Riemann, Jasmin Tabatabai, Nicolette Krebitz
Genre
Drama, Musical, Liebesfilm

Bandits

 Bandits ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahr 1997 über vier Frauen, die im Gefängnis eine Band gründen und unverhofft flüchten können. Er wurde unter der Regie von Katja von Garnier mit Katja Riemann, Jasmin Tabatabai, Nicolette Krebitz, Jutta Hoffmann und Hannes Jaenicke gedreht. Kamera und Bildgestaltung oblagen Torsten Breuer.

 Bandits erzählt die Geschichte vierer Frauen, die sich im Gefängnis kennenlernen und eine günstige Gelegenheit zur Flucht nutzen.

TitelBandits
Jahr1997

💚
RegieKatja von Garnier
Cast
Katja Riemann, Jasmin Tabatabai, Nicolette Krebitz
GenreAction

Abgeschminkt!

 Abgeschminkt! ist eine deutsche Filmkomödie der Regisseurin Katja von Garnier aus dem Jahr 1993. Der Hochschulfilm mit Katja Riemann und Nina Kronjäger in den Hauptrollen wurde im Kino zum Publikumserfolg und erhielt bedeutende Auszeichnungen.

 Die Cartoonistin Frenzy (Katja Riemann) lebt und arbeitet in München, wohnt in einer atelierartigen Lagerhalle und steckt in einer Schaffenskrise. Ihre Sketche sind recht pessimistisch, weswegen sie ihr Chefredakteur auffordert, optimistischere Geschichten zu zeichnen, andernfalls drohe ihr der Verlust des Jobs.

TitelAbgeschminkt!
Jahr1993

💚
RegieKatja von Garnier
CastKatja Riemann
GenreComedy

Freitag, 16. September 2022

Anleitung zum Unglücklichsein

 Anleitung zum Unglücklichsein ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahr 2012 nach dem gleichnamigen Sachbuch von Paul Watzlawick. 

 Tiffany Blechschmid ist unscheinbar, ein bisschen abergläubisch und Single. Obwohl es in ihrem Feinkostgeschäft selbstgebackene Glückskekse gibt, misstraut sie selbst dem Glück zutiefst, ist doch bisher jedem Erfolg in ihrem Leben eine Katastrophe gefolgt. Tiffany steht sich mit ihren negativen Gedanken einfach immer selbst im Weg.

BesetzungRolle
Johanna WokalekTiffany Blechschmid
Iris BerbenTiffanys Mutter
Richy MüllerHans Luboschinski
David KrossBenno
Benjamin SadlerFrank Henne

Wüstenblume

 Wüstenblume ist ein Spielfilm der deutsch-amerikanischen Regisseurin Sherry Hormann und des Produzenten Peter Herrmann aus dem Jahr 2009. Das Drama basiert auf dem gleichnamigen autobiografischen Roman und Weltbestseller von Waris Dirie, die als Nomadenmädchen in der Wüste Somalias aufwuchs, im Alter von 13 Jahren vor einer Zwangsheirat mit einem wesentlich älteren Mann nach Mogadischu floh, Jahre später in einem Londoner Schnellimbiss von dem Starfotografen Terence Donavan entdeckt  und zu einem der erfolgreichsten Models der Welt wurde.

DarstellerDeutscher SprecherRolle
Liya KebedeBettina ZimmermannWaris Dirie
Timothy SpallArmin RohdeTerry Donaldson
Sally HawkinsMeret BeckerMarylyn
Anthony MackieTorben LiebrechtHarold Jackson
Juliet StevensonCorinna HarfouchLucinda
Craig ParkinsonOliver KorittkeNeil
Meera SyalAdele NeuhauserPushpa Patel

Wenn Weihnachten wahr wird

 Wenn Weihnachten wahr wird ist ein deutscher Fernsehfilm der Regisseurin Sherry Hormann aus dem Jahr 2003. Der tragikomische Weihnachtsfilm entstand nach einem Drehbuch der Autorin Sarah Schnier und erzählt von der alleinerziehenden Mutter Marie, gespielt von Natalia Wörner, deren Tochter Lena nach einem Unfall kurz vor Weihnachten ins Koma fällt. Als das Mädchen nach Monaten wieder aufwacht, unternimmt Marie den Versuch, für das unter retrograder Amnesie leidende Kind Heiligabend ein zweites Mal stattfinden zu lassen.

BesetzungRolle
Natalia WörnerMarie Strasser
Hannelore HogerEdeltraud Schmitz
Joachim KrólHannes Fischer
Cara WiedkeLena Strasser

Die Cellistin – Liebe und Verhängnis

 Die Cellistin – Liebe und Verhängnis ist ein Fernsehfilm des ZDF aus dem Jahr 1998. 

 
Eine Frau kollabiert in der U-Bahn. Cellistin Paula (Jeanette Hain) und Dr. Georg Ellis (Richy Müller) kümmern sich um sie. Paula wähnt in dem Neurologen bald die Liebe ihres Lebens sehr zum Leidwesen ihres Nachbarn, des Rockgitarristen Leonard (Martin Feifel). Als Paula schwanger wird, sieht er endgültig seine Felle davonschwimmen. Aber dann muss Georg plötzlich nach New York

Irren ist männlich

 Irren ist männlich ist eine deutsche Filmkomödie aus dem Jahr 1996 von Regisseurin Sherry Hormann.


 Thomas Neumann ist ein erfolgreicher und zufriedener Anwalt mit Frau, zwei Kindern – und einer leidenschaftlichen Geliebten. Diese fordert ganz entschieden ein Kind von ihm. Da es mit dem schwanger werden nicht klappen will und Susanne sich schon hat untersuchen lassen, schickt sie Thomas zum Arzt.

Donnerstag, 15. September 2022

Leise Schatten

 Leise Schatten ist ein Film der Regisseurin Sherry Hormann aus dem Jahr 1991. Die Kinopremiere in Deutschland war am 27. Februar 1992.


Linda ist eine eigensinnige Frau. Sie heiratet und lebt mit ihrem Mann Paul im Ruhrgebiet. Aber die 12 Jahre Ehe machen Linda nicht glücklich. Sie träumt davon, das Meer zu sehen und ist ständig auf der Suche nach Erfüllung. Ihr Mann versteht sie nicht. Stattdessen geht er schon mal eigene Wege. Zusammen bekommen sie drei Kinder, aber Linda lebt weiter in ihrer Welt.

Exit

 Exit ist ein dystopischer Fernsehfilm aus dem Science-Fiction-Genre, der in Deutschland produziert und im Oktober 2020 im Fernsehsender Das Erste erstausgestrahlt wurde. Der Film spielt im Jahr 2047 und thematisiert die Dimension und Wirkung künstlicher Intelligenz und digitalen Lebens. 

 Der Film beginnt mit einem Verkaufsgespräch in einem Hotel, bei dem die künstliche Intelligenz Infinitalk der Start-up-Unternehmer Linus, Luca, Bahl und Malik an den japanischen Investor Li veräußert werden soll. Als Luca den Verkauf aus moralischen Gründen ablehnt, verschwindet sie auf mysteriöse Weise.

Hit Mom – Mörderische Weihnachten

 Hit Mom – Mörderische Weihnachten ist ein deutscher Fernsehfilm aus dem Jahr 2017, in dem Anneke Kim Sarnau in der Hauptrolle eine Putzfrau spielt, die aufgrund zufälliger Umstände gegen ihren Willen zu einer Auftragsmörderin wird.

 Hanni arbeitet als Putzfrau und versorgt damit ihre kleine Familie. Ehemann Falk ist seit anderthalb Jahren arbeitssuchend, ihr Sohn sitzt meistens vor dem Fernseher. Eines Abends beobachtet sie vor ihrem Wohnhochhaus zufällig einen Nachbarn, der sich sehr merkwürdig verhält. Aus Interesse folgt sie ihm und kann gerade noch verhindern, dass er mit einer Axt auf eine ältere Dame im Park losgeht.

Mittwoch, 14. September 2022

Wie gut ist deine Beziehung?

Wie gut ist deine Beziehung? ist eine deutsche Filmkomödie des Regisseurs und Produzenten Ralf Westhoff aus dem Jahr 2019. Steve und Carola sind um die Vierzig, seit fünf Jahren ein Paar und teilen Tisch und Bett. Beide stehen mitten im Beruf, er als Softwareentwickler, sie in einer kleinen Werbeagentur und scheinen glücklich miteinander, besonders Steve: „Ich will, dass alles so bleibt, wie es ist!“ Doch das Unglück seines besten Freundes und Kollegen Bob, der von Ivonne wegen Harald, eines Tantra-Lehrers im schon reiferen Alter, verlassen wurde, bringt Unruhe in die heile Welt.

Wir sind die Neuen

Wir sind die Neuen ist eine deutsche Filmkomödie des Regisseurs und Produzenten Ralf Westhoff aus dem Jahr 2014. Anne, eine etwa 60 Jahre alte Biologin, muss ihre Münchner Stadtwohnung abgeben, und da sie sich allein keine andere Wohnung leisten kann, fragt sie ehemalige WG-Mitbewohner aus ihrer Studentenzeit, ob sie an einer erneuten WG interessiert wären.

Der letzte schöne Herbsttag

  Der letzte schöne Herbsttag ist ein deutscher Liebesfilm von Ralf Westhoff Zahlreiche Missverständnisse und Schwierigkeiten stellen den Beziehungsalltag der beiden Münchner Claire und Leo regelmäßig auf eine harte Probe, denn obwohl sie einander lieben, sind die beiden von Grund auf verschieden. Während Claire das anhaltende Gefühl plagt, dass Leo ihr und ihren Bedürfnissen keine Aufmerksamkeit schenkt, ist dieser hingegen maßlos damit überfordert, es seiner Freundin recht zu machen. In Der letzte schöne Herbsttag sinnieren die beiden über ihre Beziehung und sich selbst – und versuchen dabei herauszufinden, ob ihre Liebe eine Zukunft hat.

Shoppen

 Shoppen ist ein deutscher Spielfilm des Regisseurs Ralf Westhoff, der 2007 in die Kinos kam. Der Ensemblefilm zeigt 18 Frauen und Männer und ihre Versuche, bei einem Speed-Dating neue Beziehungspartner zu finden

  Der in München angesiedelte Ensemblefilm stellt neun Frauen und neun Männer vor, die einen Partner bzw. eine neue Partnerin suchen. Zunächst werden sie einzeln in ihrer Arbeits-, Wohn- oder Freizeitumgebung durch knappe Pointen eingeführt und charakterisiert.

Dienstag, 13. September 2022

Mich hat keiner gefragt

 Mich hat keiner gefragt ist eine deutsche Filmkomödie von Nico Sommer aus dem Jahr 2021. In der Hauptrolle spielt Meike Droste.

 Anna ist Anfang vierzig. Sie arbeitet gern als selbständige Künstlerin in München und ist mit ihrem Singleleben eigentlich ganz zufrieden. Als der Freund ihrer Tochter Clara sie um deren Hand bittet, wird Anna schlagartig bewusst, dass sie nie jemand gefragt habe.

Verliebt auf Island

 Verliebt auf Island ist ein deutscher Fernsehfilm von Nico Sommer aus dem Jahr 2019, der im Auftrag der ARD für Das Erste produziert wurde. Claudias Freydanks Sohn Patrick, der seine Freundin Anna gemäß deren Wunsch auf Island heiraten will, wird von Anna, kaum dass er in Reykjavik gelandet ist, übers Smartphone per Video-Chat davon unterrichtet, dass sie jemanden kennengelernt habe und ihn nun nicht mehr heiraten könne. Claudia hütet derweil ein großes Geheimnis vor ihrem Sohn, denn sie und dessen Freund Alex sind seit einigen Jahren ein Liebespaar.

Lucky Loser – Ein Sommer in der Bredouille

 Lucky Loser – Ein Sommer in der Bredouille (Arbeitstitel: Heldenurlaub)  ist eine deutsche Filmkomödie von Nico Sommer aus dem Jahr 2017. In den Hauptrollen spielen Annette Frier, Peter Trabner, Emma Bading und Kai Wiesinger.

 Mike und Claudia haben vor neun Jahren eine „Beziehungspause“ eingelegt, die bis in die Gegenwart andauert. Er verbringt regelmäßig Zeit mit der gemeinsamen 15-jährigen Tochter Hannah.

Familienfieber

 Familienfieber ist eine deutsche Tragikomödie aus dem Independent- bzw. Berlin Mumblecore-Bereich von Regisseur Nico Sommer.

 Maja und Uwe Roth stecken in ihrer fast 20-jährigen Ehe fest. Der trostlose Alltag dominiert das Leben und die miese Stimmung von Papa Uwe, der sich als Plakatekleber durchschlägt. Alina, Tochter von Maja und Uwe hingegen ruft im Rahmen ihrer neuentdeckten Liebe Nico zum Familientreffen mit Nicos Eltern im Brandenburgischen Umland auf.

Silvi

 Silvi ist ein deutscher Independent- bzw. Berlin Mumblecore-Spielfilm von Regisseur Nico Sommer. Die 47-jährige Berlinerin Silvi wird nach langjähriger Ehe von ihrem Mann Michael verlassen. Daraufhin beginnt sie, per Kontaktanzeige nach einem neuen Partner zu suchen. Sie trifft sich mit verschiedenen Kandidaten, die jedoch vor allem an sexuellen Experimenten interessiert sind. Erst als sie den getrennt lebenden Familienvater Thomas kennenlernt, scheint sich ihre Hoffnung auf ein neues Liebesglück zu erfüllen.

Out of Control


Out of Control (chinesisch 失控·幽灵飞车) ist ein deutsch-chinesischer Action-Thriller unter der Regie von Axel Sand und Richard Lin mit T.O.P und Cecilia Cheung.  
 
Out of Control wurde von Februar bis Mai 2016 in Berlin, Ostwestfalen-Lippe (u. a. Nordumgehung A 30), Wuppertal und auf der Reichsburg Cochem in Cochem von den Produktionsfirmen action concept und Dreams of The Dragon Pictures gedreht.

Montag, 12. September 2022

African Race – Die verrückte Jagd

African Race – Die verrückte Jagd nach dem Marakunda ist eine deutsche Komödie aus dem Jahr 2008. Er ist der vierte Teil der Crazy Race-Reihe. 
 Der Kölner Dom droht einzustürzen. Es ist dermaßen ernst, dass die Stadt Köln bei der UNESCO schon die Umbenennung beantragt – in „Steinhaufen neben dem Bahnhof“. Durch Zufall entdeckt der Archivar Sebastian Hellmann einen alten Text, der die Rettung des Domes verkündet. Der kokosnussgroße Diamant Marakunda, welcher in einer tragenden Säule die Festigkeit verliehen hatte, wurde bei einem Feuer gestohlen und ist nun in Afrika. Kurzerhand wird Sebastian nach Südafrika geschickt, um den Marakunda zurückzubringen.

Crazy Race 3 – Sie knacken jedes Schloss

Crazy Race 3 – Sie knacken jedes Schloss ist eine deutsche Komödie aus dem Jahr 2007 und der dritte Teil der Filmreihe, bestehend aus Crazy Race und Crazy Race 2 – Warum die Mauer wirklich fiel. Der am Beginn seiner
Karriere stehende Meisterdieb Frank Wieland (Gregor Törzs) hat es auf den Siegelring König Ludwigs II. abgesehen. Doch kaum hat er den Tresor aufgebrochen, jagt ihm ausgerechnet sein Vorbild Kara Moreni (Katy Karrenbauer) den Ring ab. Für diesen Einbruch sitzt Frank sechs Jahre im Gefängnis ab, was ihm Zeit genug gibt, einen ausgeklügelten Plan zu entwickeln, der ihm den Siegelring zurückbringen soll.

Erkan & Stefan gegen die Mächte der Finsternis

Erkan & Stefan gegen die Mächte der Finsternis
ist ein Film von Regisseur Axel Sand, gedreht im Jahr 2001 in Deutschland. Es ist der zweite Film des Comedy-Duos nach Erkan & Stefan.
Der Film handelt von der Auseinandersetzung zwischen Kartan, einem finsteren Hexenmeister, und der Kämpferin Tana, die sich selbst als „Hüterin des Guten“ bezeichnet. Erkan und Stefan geraten in den Konflikt zwischen den beiden, können aber in ihrem Slapstick die Welt vor dem Bösen retten.

Vor langer Zeit hat Kartan in Mesopotamien versucht, die orientalische, mystisch anmutige Tana mit dem magischen Dolch zu töten, um sich die Weltherrschaft zu sichern.

Sonntag, 11. September 2022

Engel mit schmutzigen Flügeln

 Engel mit schmutzigen Flügeln ist ein deutsches Filmdrama des Regisseurs Roland Reber aus dem Jahr 2009.

 Gabrielle, Michaela und Lucy fahren mit ihren Motorrädern auf leeren Straßen durchs Land. Michaela und Gabriela wollen die unbedarfte Lucy von ihren moralischen Fesseln lösen. Sie gehen mit ihr in Stripschuppen und Separees und bringen sie dazu, diverse sexuelle Praktiken auszuüben.

Mein Traum oder Die Einsamkeit

 Mein Traum oder Die Einsamkeit ist nie allein ist ein deutscher Experimentalfilm und Independentfilm von Roland Reber mit Elementen aus Drama und Komödie aus dem Jahr 2008. Die Hauptrollen spielten Wolfgang Seidenberg und Mira Gittner.

 Die namenlose Hauptfigur, der „Mann“ flieht vor den ewigen Wiederholungen seines Lebens, vor den Erwartungen seines sozialen Umfeldes, vor der aufgezwungenen Verantwortung seines normierten Lebens und vor den Zwängen und Situationen, die er selbst geschaffen hat.

24/7 The Passion of Life

 24/7 The Passion of Life ist ein deutscher Spielfilm von Roland Reber aus dem Jahr 2006.

 Die Hotelierstochter Eva begegnet zufällig bei einer Motorradpanne der Soziologin Magdalena, die als Domina „Lady Maria“ in einem SM-Studio arbeitet. Fasziniert von der bizarren Welt der Lady Maria, feststellend, dass es in ihrer heilen Welt alles gibt außer Lust und Leidenschaft, begibt sich Eva auf die Suche nach ihrer Sexualität, ihrer ureigensten Identität, und beginnt eine Odyssee durch die verborgenen Orte der Lust – Orte, von denen alle so tun, als ob sie nicht existierten und die es doch überall gibt: SM-Studio, Swingerclub, Stripteasebar – eine Suche, die sie auch in Konflikt mit dem Normierungszwang und der Doppelmoral der Gesellschaft bringt.
Lady Maria setzt das Geschehen im Domina-Studio in Beziehung zu Religion – Anbetung, Beichte, Strafe als Akt der Vergebung – ebenso wie zu emotionalen Momenten wie Trösten, Geborgensein und Aussprechen. In einer scheinbar bizarren Welt entsteht eine Wärme für den Menschen mit seinen dunklen Seiten.

Das Zimmer

 Das Zimmer ist ein deutscher Psychothriller aus dem Jahr 2000. Roland Reber führte Regie und schrieb auch das Drehbuch. Der Film erzählt die Geschichte zweier junger Menschen, die für sechs Wochen ein leerstehendes Haus hüten sollen. Ihnen ist alles erlaubt, außer ein Zimmer zu betreten. Mit der Zeit drehen sich die Gedanken der beiden Haushüter nur noch um jenes verschlossene Zimmer.

Der Geheimnisträger

Der Geheimnisträger ist eine deutsche Filmkomödie aus dem Jahr 1975 mit Willy Millowitsch in der Titelrolle.    
Willy Millowitsch
( „Kanzlerfest“   1987)


Der Kölner Buchhalter Kuno Hopfen ist ein liebenswerter, netter Gemütsmensch, der niemandem etwas Böses will. Für den Nachrichtendienst ist er damit die ideale weil völlig unverdächtige Person, um ihn für eine Geheimmission einzusetzen – natürlich ganz ohne sein Wissen. Und so pinselt man eines Tages eine streng geheime Formel auf das Hinterteil des Betäubten.
TitelDer Geheimnisträger
Jahr1975:
RegieFranz Josef Gottlieb

💚
CastWilly Millowitsch
GenreComedy

Heubodengeflüster

Heubodengeflüster ist ein im Stil eines Bauernschwanks gehaltenes, deutsches Filmlustspiel aus dem Jahr 1967. Unter der Regie von Rolf Olsen treten eine Reihe namhafter, populärer Schauspieler jener Jahre auf.  
Willy Millowitsch
( „Kanzlerfest“   1987)


Auf dem Himmelhof des Bauern Florian Maderer, der hier mit seiner Frau Genoveva und beider Tochter Hannerl wohnt, herrscht große Aufregung. Der handfeste Bayer geht keiner Rauferei aus dem Wege. Doch diesmal habe er es nach Ansicht der Staatsmacht zu weit getrieben; er muss acht Wochen lang sein Himmelbett mit der kargen Knastpritsche eintauschen, nachdem er auch noch diverse Vorladungen geflissentlich ignoriert hat. Da kommt Genoveva die rettende Idee.
TitelHeubodengeflüster
Jahr1967:
RegieRolf Olsen

💚
CastWilly Millowitsch
GenreComedy

Herrliche Zeiten

Willy Millowitsch
( „Kanzlerfest“   1987)
Herrliche Zeiten im Spessart ist eine deutsche Filmkomödie des Regisseurs Kurt Hoffmann aus dem Jahr 1967. 

 Anneliese, eine Nachfahrin der Komtesse Franziska und der Gräfin Charlotte, ist die Tochter eines Hotelbesitzers im Spessart. Die junge Frau plant gerade ihre Hochzeit mit ihrem Verlobten Frank, einem amerikanischen Offizier deutscher Herkunft, als dieser überraschenderweise mitten in den Hochzeitsvorbereitungen wegen einer Spionageangelegenheit zurück in die USA beordert wird.

TitelHerrliche Zeiten im Spessart
Jahr1967:
RegieKurt Hoffmann

💚
CastWilly Millowitsch
GenreComedy